Mehrwert Inklusive Logo

Inklusionsunternehmen durch öffentliche Auftragsvergabe stärken

22.06.2021

Es gibt viele gute Wege, Inklusionsunternehmen zu unterstützen. Einer davon ist die öffentliche Auftragsvergabe.

Städte und Kommunen kaufen jedes Jahr für mehrere Milliarden Euro ein. Vor allem Dienstleistungen, aber auch Computer für Verwaltungsarbeitsplätze, das Essen in Schulen und Kitas und vieles mehr.

Werden Inklusionsunternehmen mit diesen Dienstleistungen und Produkten beauftragt, stärkt die Stadt bzw. die Kommune nicht nur die regionalen Arbeitsplätze von Menschen mit Behinderung, sie setzt auch ein deutliches Zeichen, dass die Zukunft inklusiver werden soll.

Das ist vom Gesetzgeber auch so gewollt. § 224 SGB IX besagt, dass Aufträge der öffentlichen Hand, die von Inklusionsunternehmen ausgeführt werden können, bevorzugt diesen angeboten werden sollen. Leider findet diese Rechtsnorm in der Praxis noch zu selten Anwendung.

Aus diesem Grund baut die Bundesarbeitsgemeinschaft Inklusionsfirmen e.V. (bag if) aktuell ein Informationsportal zum Thema öffentliche Auftragsvergabe an Inklusionsunternehmen auf. Hier werden Handreichen und Good Practice Beispiele veröffentlicht, die Vergabestellen und Inklusionsunternehmen über die Möglichkeiten der bevorzugten Vergabe informieren.

Weitere gute Wege, Inklusionsunternehmen zu unterstützen, sind auf unserer Seite Inklusionsunternehmen jetzt unterstützen! zu finden: